Nordsardiniens Klima

Das Klima Nordsardiniens ist grundsätzlich mediterran.

Im Vergleich zum Rest der Insel bestehen zwischen dem Inselinneren, den Bergregionen und zwischen Norden und Süden doch beträchtliche Unterschiede.

Die Badesaison dauert in der Regel von Mai bis November, im Süden manchmal auch von April bis Dezember. In den Bergregionen kann es im Winter unter 0 Grad werden, wobei man im Süden an warmen Tagen vielleicht noch mit T-Shirt die Sonne genießen kann. Der beste Wandermonat ist der Mai, in dem noch wenig Verkehr herrscht und die Insel mit einer Blütendecke überzogen ist.

Im September ist das Wasser schön warm, die größte Hitze in der Regel vorbei und die Hochsaison beendet, die beste Zeit also die wunderbaren Strände Nordsardiniens zu genießen.